Mikroprojekte aus dem Handlungsfeld

Wie können Räume für junge Menschen geöffnet werden?

Wie kann es gelingen, dass sich junge Menschen im Rahmen der politischen Partizipation Gehör verschaffen?

Welche Ressourcen braucht es, um junge Menschen mit Angeboten zu adressieren und/oder zu ermächtigen, bestehende Partizipationsstrukturen für sich zu nutzen?

Was motiviert Mittelschüler*innen sich auch für schwierige Themen einzusetzen?

All diese Fragen sind Teil der beiden Mikroprojekte. In einer Präsentation erhalten Sie einen Überblick wie das Handlungsfelds Jugend im Fokus – gemeinsam aktiv, arbeitet und welche (neuen) Wege gegangen. Lesen sie hier, was bisher passiert ist und wie es in 2024 weiter geht.

Abschlussbericht Mikroprojekt Beatbag in die Messestadt

Das Handlungsfeld Jugend im Fokus – gemeinsam aktiv, war von Mai 2023 bis Oktober 2023 im Rahmen des Mikroprojets in der Messestadt aktiv.

Die Moderator*in hat dazu ein stadtweit einzigartiges Kooperationsbündnis entstehen lassen und gleichzeitig ein neues Angebot für junge Menschen in den Stadtteil gebracht. Nach sechs Monaten intensivierter Kooperationsarbeit und Fokus auf die jungen Menschen, ist Beatbag nachhaltig für und in der Messestadt gesichert.

Lesen sie hier, wie mit dem neu geschaffenen Angebot ein Beitrag zur Gewaltprävention geleistet wurde.

BEATBAG in die Messestadt

Das REGSAM Handlungsfeld Jugend im Fokus – gemeinsam aktiv, öffnet durch die intensivierte Vernetzung Räume für junge Menschen in der Messestadt, die mit den bestehenden Angeboten nicht erreicht werden.

Presse

mehrzu: BEATBAG in die Messestadt